Keyvisual background

Verpflichtungserklärung für Besuchsvisa

Die Ausländerbehörde der Kreisstadt Bergheim betreut sämtliche ausländische Staatsangehörige, die im Stadtgebiet Bergheim (PLZ 50126-50129) wohnhaft gemeldet sind.


Sofern Sie in einer umliegenden Stadt des Rhein-Erft-Kreises wohnhaft sind, wenden Sie sich bitte an die Ausländerbehörde des Rhein-Erft-Kreises (Tel.: 02271/83-0).

Voraussetzung für den Besuch eines ausländischen Staatsangehörigen, der zur Einreise nach Deutschland ein Visum benötigt (keine EU-Bürger), ist der Nachweis, dass sein Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland finanziell abgesichert ist.


Diese Nachweise kann der Antragsteller selbst bei der jeweiligen deutschen Auslandsvertretung vorlegen. Kann er Reise und Aufenthalt nicht aus eigenen Mitteln bestreiten, besteht die Möglichkeit, dass sein Gastgeber in Deutschland diese Nachweise erbringt. Hierbei verpflichtet sich der Gastgeber für alle aus dem Aufenthalt des Gastes entstehenden Kosten zu übernehmen. Hierzu zählen auch eventuelle Kosten für Krankenbehandlungen, Abschiebekosten etc..


Die Verpflichtungserklärung kann der Gastgeber bei der Ausländerbehörde seines Wohnortes beantragen (vgl. §§ 66-68a AufenthG). Hierzu sind neben der persönlichen Vorsprache und dem ausgefüllten Erhebungsbogenauch (siehe Links & Downloads) die im Datenblatt (siehe Links & Downloads) angegebenen Unterlagen in Kopie notwendig. Pro Verpflichtungserklärung fallen Verwaltungsgebühren in Höhe von 29,00 € an. Diese sind bar oder per EC-Karte zu entrichten.

Die notwendigen Unterlagen können ohne Termin abgegeben werden. Eine elektronische Übersendung ist ebenfalls an das Postfach Auslaenderamt@806d1766bcb946ae95f0f9ef487d76fbbergheim.de möglich.

Die Ausländerbehörde prüft dann, ob der Einlader (unter Berücksichtigung seiner eigenen Unterhaltsverpflichtungen) über ausreichende Bonität verfügt. Nach der Unterlagenprüfung werden Sie von uns zur Vereinbarung eines Folgetermins kontaktiert. Je nach Prüfungsergebnis erhalten Sie die vorbereitetet Verpflichtungserklärung oder das weitere Vorgehen wird mit Ihnen besprochen.

Eine sofortige Ausstellung einer Verpflichtungserklärung ist nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.