Keyvisual background

Standesamt


Corona-Virus - aktuelle Informationen:

Liebe Besucherinnen und Besucher,


aufgrund der derzeitigen Situation und der Versuche die Ausbreitung des Corona-Viruses einzudämmen, gelten für das Rathaus besondere Regelungen für den Besucherverkehr.


Der Zugang zum Rathaus erfolgt ausschließlich über den Haupteingang. Alle Besucherinnen und Besucher müssen einen Termin zur persönlichen Vorsprache haben.  Beim Betreten des Rathauses ist eine (Alltags-)Mund- und Nasenschutzmaske zu tragen.


Für das Standesamt gelten bis auf Weiteres folgende Regelungen: 


Sterbefälle und Geburten:

Bestatter, die Sterbefälle abmelden bzw. Eltern, die Hausgeburten anmelden wollen, setzen sich bitte telefonisch mit dem Standesamt (02271- 89-612 / 682 oder unter standesamt@bergheim.de) in Verbindung, um das weitere Vorgehen abzusprechen - eine direkte persönliche Vorsprache ohne vorherige Terminabsprache ist derzeit nicht möglich!

Anmeldungen und Eheschließungen:

Anmeldungen für Eheschließungen finden derzeit ausschließlich schriftlich statt. Bitte wenden Sie sich an ihren Ansprechpartner, der Ihnen das Prozedere erklärt.

Eheschließungen finden unter folgenden Vorraussetzungen statt:
- es werden maximal 10 Personen inkl. Brautpaar ins Trauzimmer gelassen

- im Trauzimmer sind (Alltags-)Mund- und Nasenschutzmasken zu tragen

- alle Personen müssen sich in eine Anwesenheitsliste eintragen, um evtl. Infektionsketten nachvollziehen zu können
- Einhaltung von geltenden Hygiene- und Abstandsregeln


Hinweis für Brautpaare und Hochzeitsgesellschaften:

Bitte seien Sie pünktlich zum Trautermin vor dem Nebeneingang am historischen Rathaus (Eingang Standesamt) und achten Sie auf die geltenen Abstandsregelungen. Die Türen sind verschlossen, sie werden jedoch von Ihrer/m Standesbeamtin/en dort abgeholt und ins Trauzimmer geführt.

Allen Brautpaaren steht es frei, Ihren festgelegten Eheschließungstermin zu verschieben oder ggfs. auf ein anderes Standesamt zu verlegen. Sollte durch die Terminverlegung die Gültigkeitsdauer der Anmeldung (6 Monate ab Anmeldung) überschritten werden, ist eine neue Anmeldung notwendig – auf neue Gebühren wird beim Standesamt Bergheim aber verzichtet, sofern die Eheschließung in diesem Jahr stattfinden soll. Im Einzelfall können allerdings neue, aktuelle Dokumente (z.B. Ehefähigkeitszeugnis, etc bzw. ein erneutes Befreiungsverfahren vor dem OLG Köln) notwendig werden. Details sprechen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner im Standesamt ab.


Samstagstrauungen:


Die Samstagstermine finden unter den o.g. Bedingungen auch statt – sollte der Trauort aufgrund der dann noch geltenden behördlichen Einschränkungen nicht zur Verfügung stehen, werden die Trauungen alternativ im historischen Rathaus durchgeführt.



Urkunden und Registerauszüge:


Neue Urkunden und Registerauszüge können derzeit nur online über unser Urkundenportal bestellt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie hier.






Die oben aufgeführte Vorgehensweise gilt bis auf Weiteres und kann/wird jederzeit aufgrund der sich verändernden Lage angepasst werden.



Sollte Ihr Termin direkt von einer Änderung betroffen sein, so werden Sie unverzüglich informiert.


Wenn Sie weiter Fragen haben, setzen Sie sich bitte direkt Ihren Ansprechpartnern in Verbindung oder schreiben Sie eine E-Mail an standesamt@bergheim.de.


Bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom Standesamt Bergheim






Geburten

Eheschließungen und Lebenspartnerschaften

Sterbefälle

Urkundenservice 

Namensrecht

Ahnenforschung